CFX Berlin - ANSYS DesignModeler

Der ANSYS DesignModeler ist von Grund auf für die Erstellung und Aufbereitung von CAD-Modellen für strömungsmechanische und strukturmechanische Berechnungen entwickelt worden. Integriert in die ANSYS Workbench ist der DesignModeler hervorragend geeignet, um effizient und zuverlässig Designvarianten zu erstellen und strömungs- und festigkeitstechnisch zu optimieren.

ANSYS DesignModeler bietet die folgenden Möglichkeiten:

•Import von existierenden CAD-Daten in einer Vielzahl von Formaten
•Bi-direktionale Verknüpfung der Modelle mit den originalen CAD-Daten
•Erstellung eigener 3D-Modelle
•Vollständig parametrisierte Modellierung
•Volumenmodellierung mit Bool'schen Operationen
•Identifizierung und Benennung von CAD-Flächen und Solids für die Definition von Netzparametern und Randbedingungen
•Simulationsgerechte Modellaufbereitung
•Einfache Erzeugung von Fernfeldrändern für externe Strömungen
•Ein Geometriemodell für alle Simulationen (CFD, Festigkeit, Thermisch, Elektromagnetik) innerhalb der ANSYS Workbench
•Export der Geometrie in viele CAD-Formaten sowie Parasolid und ACIS

ANSYS DesignModeler

Der ANSYS DesignModeler ist von Grund auf für die Erstellung und Aufbereitung von CAD-Modellen für strömungsmechanische und strukturmechanische Berechnungen entwickelt worden. Integriert in die ANSYS Workbench ist der DesignModeler hervorragend geeignet, um effizient und zuverlässig Designvarianten auf Grundlage parametrisierter CAD-Modelle zu erstellen und strömungs- und strukturmechanisch zu optimieren.

Bestehende CAD-Modelle können in den folgenden Formaten importiert und bearbeitet werden:

  • ACIS (*.sat, *.sab)
  • Autodesk Inventor Reader (*.ipt, *.iam)
  • ANSYS BladeGen (.bgd)
  • CATIA V4/V5 Reader (*.model, *.exp, *.session, *.dlv,*.CATPart, *.CATProduct)
  • Creo Parametric (ehemals Pro/ENGINEER) Reader (*.prt, *.asm)
  • GAMBIT (*.dbs)
  • Parasolid /STEP/IGES ((*.x_t, *.xmt_txt, *.x_b, *.xmt_bin,*.stp, *.step,*.igs, *.iges)
  • JT Open (*.jt)
  • Monte Carlo N-Particle (*.mcnp)
  • NX Reader (*.prt)
  • SolidWorks Reader (*.sldprt, *.sldasm)

Weitere Fähigkeiten des ANSYS DesignModelers sind:

  • Vollständig parametrisierte Erstellung von 2D/3D-Modellen (Linien/Schalen/Volumen)
  • Extraktion des Strömungsvolumens aus vorhandenen Bauteilgruppen
  • Benennung von CAD-Flächen und -Volumen
  • Export der Geometrie in Parasolid, STEP, IGES und ACIS
  • Verwaltung eines gemeinsamen CAD-Modells für unterschiedliche Simulationen in der ANSYS Workbench (Strömungs-/Strukturmechanik, Elektromagnetik)

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.