CFX Berlin - ANSYS AIM

ANSYS AIM - simulationsbasierte Entwicklung für Ingenieure, Konstrukteure und Designer

ANSYS AIM Pro bietet jedem Ingenieur, Konstrukteur oder Designer die Möglichkeit, alltägliche, multidisziplinäre Simulationsaufgaben in einer neuen und intuitiven Oberfläche anzugehen und bringt simulationsbasierte Produktentwicklung damit auf ein neues Level. In dieser einzigartigen, neuen Simulationsumgebung von ANSYS werden interdisziplinär die Simulation von Strukturmechanik, Temperaturfeld, Strömung sowie Elektromagnetik miteinander verbunden. Anwenderfreundliche Vorlagen mit vordefinierten Arbeitsschritten führen den Benutzer von der Geometriebearbeitung bis hin zur Ergebnisauswertung und ermöglichen ein schnelles, lösungsorientiertes und effizientes Arbeiten.

ANSYS AIM - Benutzeroberfläche
ANSYS AIM - Benutzeroberfläche
Simulation Templates - Analyse-Vorlagen mit innovativer Benutzerführung
Simulation Templates - Analyse-Vorlagen mit innovativer Benutzerführung

Neben bereits vorhandenen Simulationsvorlagen für z. B. stationäre Strömungssimulation, Struktur- und Schwingungsanalysen oder elektrisch-thermische Simulationen bietet das Programm auch die Möglichkeit, anwendungsspezifische Vorlagen für häufig wiederkehrende Berechnungs- und Optimierungsaufgaben selbst zu erstellen.

Und noch ein neues Feature für Sie: Sie können ANSYS AIM sofort und kostenfrei für zwei Stunden in einer Online-Umgebung testen. Vorab oder im Anschluss stellen wir Ihnen die Software natürlich auch gern in einem persönlichen Online-Meeting ganz individuell vor. Also - wenn Sie Fragen zum Produkt oder zum Leistungsumfang von ANSYS AIM haben, wenn Sie ein Beratungsgespräch oder eine Online-Demonstration wünschen oder wenn Sie eine über den Online-Test hinausgehgende Evaluierung bei Ihnen im Hause wünschen, kontaktieren Sie uns einfach via e-Mail oder per Telefon unter der Nummer +49 30 293 811 30.

Erfahren Sie im folgenden Details zu den Features und Funktionen, welche im Leistungsumfang von ANSYS AIM enthalten sind:

CAD-Import, Modellvorbereitung und Vernetzung

Für den CAD-Import oder die Erstellung von Geometriedaten sowie zur Modellvorbereitung wurde der ANSYS SpaceClaim Direct Modeler in die ANSYS AIM-Software integriert. ANSYS SpaceClaim ist für die schnelle Konzeptionierung und komfortable Geometriebearbeitung entwickelt worden. Ausgestattet mit einer modernen, übersichtlichen Oberfläche bietet ANSYS SpaceClaim die Möglichkeit, 3D-Modelle komplexer Produkte in kürzester Zeit zu erstellen sowie bestehende 3D-Modelle für eine Simulation vorzubereiten. 3D-Modelle werden dabei auf Grundlage von Skizzen und Flächen interaktiv durch die Funktionen "Ziehen", "Füllen" und "Kombinieren" erstellt und modifiziert. Bestehende CAD-Modelle aller gängigen Systeme, ECAD-Designs, STL-Daten, IGES/STEP/Parasolid und alle ANSYS-internen Formate können natürlich importiert und weiterbearbeitet werden.

Für die Vernetzung (Diskretisierung) greift ANSYS AIM auf ausgereifte und robuste unstrukturierte Vernetzungsalgorithmen zurück, welche selbstverständlich auch lokale Netzverfeinerungen sowie die Auflösung von wandnahen Grenzschichtbereichen durch sogenannte "Inflation Layer" unterstützen. Die Kontrolle der Netzauflösung erfolgt wahlweise automatisch über physik- sowie geometrie-basierte Voreinstellungen oder über die Definition von globalen und lokalen Vernetzungsparametern durch den Nutzer. 

ANSYS SpaceClaim-Integration in ANSYS AIM
ANSYS SpaceClaim-Integration in ANSYS AIM
ANSYS AIM - Vernetzungsbeispiel für eine Strukturanalyse
ANSYS AIM - Vernetzungsbeispiel für eine Strukturanalyse
ANSYS AIM - Vernetzungsbeispiel für eine Fluid-Simulation
ANSYS AIM - Vernetzungsbeispiel für eine Fluid-Simulation
ANSYS AIM - Vernetzung Rechenzentrum
ANSYS AIM - Vernetzung Rechenzentrum

Nach oben

Strömungssimulation

ANSYS AIM erlaubt Ihnen die schnelle und effiziente Analyse des Verhaltens von Flüssigkeiten und Gasen, einschließlich kompressibler Strömungen und Auftriebsströmungen. AIM enthält einen robusten Strömungslöser, der die wichtigsten Design-Parameter wie Druckverluste, Auftriebs- und Widerstandsbeiwerte, Strömungslasten sowie thermisches Verhalten vorhersagt. Das Programm hilft Ihnen dabei, effizient und genau die Performance Ihres Designs zu beurteilen sowie zielgerichtete Optimierungen durchzuführen. ANSYS AIM ist ein ideales Tool, um konstruktionsbegleitend die Performance und Leistung von Ventilen und Durchflussreglern zu beurteilen, Wind- oder Strömungslasten auf Strukturen zu bestimmen sowie Strömungsgeschwindigkeiten und Druckverluste in Leitungen und Lüftungsanlagen zu berechnen.

Strömungsgeschwindigkeit
Strömungsgeschwindigkeit in einem Drosselklappenventil

Nach oben

Struktur- und Schwingungsanalysen

ANSYS AIM ist für Sie eine einfache Möglichkeit, die strukturelle Leistungsfähigkeit einfacher und komplexer Bauteile und Baugruppen effizient zu analysieren und zu optimieren. AIM bietet lineare und nichtlineare statische Modelle zur Berechnung von Spannungen, Verformung und Beanspruchung sowie Modalanalysen zur Ermittlung von Eigenfrequenzen und Schwingungsverhalten eines Designs. Zusätzlich bietet ANSYS AIM Projektvorlagen, um Lebensdauer und Ermüdung durch mechanische Beanspruchung zu analysieren.

Struktur- und Schwingungsanalysen mit ANSYS AIM sind ideal, um schon sehr früh im Entwicklungszyklus die mechanische Performance eines Produktes vorherzusagen und ersparen somit zeit- und kostenaufwendigen Prototypenbau.

Verformung einer Grafikkarte

Nach oben

Thermische Analysen

Thermische Effekte beeinflussen sehr häufig Funktionalität und Materialeigenschaften von Produkten. Die Simulationsumgebung ANSYS AIM erlaubt Ihnen, schnelle und komfortable Analysen zur Bestimmung von Temperaturverteilung und Wärmetransport durchzuführen. ANSYS AIM enthält Modelle für stationäre Wärmeleitungsanalysen, Wärmeübergangsanalysen und geeignete Strahlungsrandbedingungen, um die thermische Wechselwirkung der einzelnen Komponenten eines Designs sowie seiner Umgebung zu berechnen. Die Ergebnisse der thermischen Analyse können in ANSYS AIM für weiterführende Untersuchungen z.B. auf die Struktur einer Baugruppe weiterverwendet werden. 

Die Durchführung von virtuellen Tests mit ANSYS AIM gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihr Produkt in den zu erwartenden Temperaturbereichen optimal funktioniert.

thermische Verteilung in einem Kühlkörper

Nach oben

Elektrische Leitungs- und Spannungsverluste

ANSYS AIM erlaubt auch die Simulation von Stromverteilung, Leistungsverlusten und Spannungsabfall in elektronischen Bauelementen zur schnellen Beurteilung von Performance und Wärmeleistung. Die Stromleitungsanalyse erfolgt anhand von Strom- und Spannungsrandbedingungen. Weiterhin bietet ANSYS AIM die Möglichkeit, gekoppelte thermo-elektrische Belastungsanalysen durchzuführen. Leistungsverluste können als Wärmequellen gesetzt werden (Joulsche Erwärmung), und die Software erlaubt so die Berechnung von Wärmeverteilung, bedingt durch ohmsche Verluste, sowie anschließend thermische Verformung und Beanspruchung der Bauteile.

ANSYS AIM eignet sich hervorragend  für die Simulation von elektrischen und thermoelektrischen Effekten in Überstromschutzeinrichtungen (Sicherungen), elektrischen Leitungen und Leitungssystemen.

Stromdichte und Verformung in einer Sicherung
Stromdichte und Verformung in einer Sicherung

Nach oben

Fluid-Struktur-Interaktion

Produktfunktionalität und -qualität werden zumeist durch mehrere physikalische Effekte bestimmt. Mit der in ANSYS AIM enthaltenen Ein-Wege-Fluid-Struktur-Kopplung ist es möglich, schnell und exakt die Einflüsse von Strömungskräften und Wärmeübergang auf die strukturellen Elemente eines Designs zu ermitteln. Die normalen und tangentialen Kräfte sowie Temperaturen aus der Strömungssimulation können dazu einfach als Last an die Strukturanalyse übergeben werden, um damit resultierende Spannungen und Verformungen zu berechnen.

Diese Funktionalität macht ANSYS AIM zum idealen Werkzeug für die schnelle Berechnung von z.B. Rohren, Ventilen und Strömungsmesseinrichtungen.

Darstellung der Verformung für verschiedene Klappenstellungen
Darstellung der Verformung für verschiedene Klappenstellungen
Darstellung der Verformung für verschiedene Klappenstellungen
Darstellung der Verformung für verschiedene Klappenstellungen

Nach oben

Parameterstudien und Designoptimierung

Virtuelles Testen am Rechner (Simulation) eröffnet Entwicklungsingenieuren eine ungeheure Analysevielfalt und Flexibilität. Um umfassende Parameter- und Designstudien jedoch effizient zu gestalten, wurde der etablierte ANSYS DesignXplorer für die automatisierte Durchführung parametrischer Designstudien in ANSYS AIM integriert. Aufbauend auf parametrisierten Berechnungsmodellen können in ANSYS AIM Sensitivitätsstudien auf Grundlage statistischer Versuchsplanung (Design of Experiment, DoE) durchgeführt werden. Diese Sensitivitätsstudien wiederum können hinsichtlich der Korrelationen zwischen Ein- und Ausgangsparametern (Parameterkorrelation) und hinsichtlich der Robustheit der Ausgangsparameter gegenüber einer Veränderung der Eingangsparameter (Robust Design, Six Sigma) ausgewertet werden. Weiterhin ist eine Optimierung ausgesuchter Ausgangsparameter mit Hilfe des Antwortflächenverfahrens möglich. Die verwendete Antwortfläche beruht dabei auf den Ergebnissen einer DoE.

Nach oben

ANSYS AIM jetzt kostenfrei und live testen

Ist Ihr Interesse geweckt? Sie können ANSYS AIM Pro sofort und live in einer Online-Testumgebung ausprobieren - natürlich absolut kostenfrei und unverbindlich. Füllen Sie einfach die folgenden Felder aus und klicken dann auf den Link unter dem Formular!

aimdemo

Kontaktdaten
Aktion
ANSYS AIM Startbildschirm
ANSYS AIM Startbildschirm - Probieren Sie es am besten selbst aus! Einfach Felder ausfüllen und auf den Link klicken!

Nach oben